Turnierregeln

 

I. Hausordnung

  1. Es ist verboten alkoholische Getränke in die Schulen mitzubringen.
    Das gilt auch für das Versammlungshaus sowie alle Stadien.
  2. Die Übernachtungsräume müssen so abgeliefert werden, wie sie empfangen wurden.
  3. Es ist verboten auf die Tafeln in den Schulen zu zeichnen.
  4. Es ist verboten in den Schulen, im Versammlungshaus und in den Sporthallen Fußball zu spielen.
  5. Das Umkleiden für die Spiele muss am Übernachtungsort geschehen.
  6. Es befinden sich Duschräume in den Schulen.
  7. Die im Programm genannten Ruhezeiten an den Schulen müssen eingehalten werden.
  8. Mindestens ein Betreuer muss bei den Spielern übernachten.
  9. Schlafsäcke und Luftmatratze müssen mitgebracht werden.
  10. Das Betreten der Schulen und Versammlungshäuser in Fußballschuhen ist untersagt.

ÜBERTRETUNG DIESER REGELN KANN EINEN UNVERZÜGLICHEN AUSSCHLUSS VOM TURNIER SOWOHL VON SPIELERN ALS AUCH BETREUERN ZUR FOLGE HABEN!

 

 

II. Turnierordung

  1. Es gibt 3 Punkte für einen Sieg, 1 Punkt für ein Unentschieden.
  2. Wenn zwei Mannschaften in einer Gruppe punktgleich sind, entscheidet das folgende in dieser Reihenfolge über die Platzierungen:
    1. Gegenseitiges Spiel
    2. Tordifferenz in alle Spiele
    3. Tore geschossen in alle Spiele
    4. Elfmeterschiessen
  3. Spielerzahl: Es ist gestattet beliebig viele Spieler beim Turnier mit zu bringen. Zwischen den Spielen dürfen die Spieler untereinander wechseln.
  4. Ein Spieler darf nur für eine gemeldete Mannschaft spielen.
  5. Maximal drei Spieler pro Mannschaft können Dispensation haben, wenn sie innerhalb von sechs Monate vor dem Stichdatum geboren sind. Bei 8’er und 5’er Fussball können nur zwei Spieler pro Mannschaft Dispensation haben. Die Dispensation muss bei uns schriftlich bis 20. April beantragt werden. Alle Spieler mit Dispensation werden veröffentlicht und sie müssen sich immer mit Ausweis oder Spielerpass ausweisen können.
  6. Spielerliste von www.norhalne-cup.dk oder www.norhalne-elite-cup.dk muss bei Ankunft in Nørhalne mit Name, Geburtstag und Nummer ausgefüllt sein. Die Nummer muss mit der Nummer des Trikots übereinstimmen.
  7. Bei der Ankunft in Nørhalne müssen alle Spieler sich mit Personalausweisses, Spielerpass vom jeweiligen Nationalen Fußballverband oder Sozialnummerbeweises ausweisen.
  8. Die Trikots müssen nummeriert sein. Adernfalls ist bei Ankunft die Turnierleitung zu informieren.
  9. Die Mannschaften müssen mindestens zwei verschiedenfarbige Wechseltrikots mitbringen.
  10. Mannschaften müssen selbst Fußbälle für das Aufwärmen mitbringen.
  11. Proteste müssen schriftlich und spätestens 30 Minuten nach Spielabschluss zusammen mit einem Depositum von 1.000 DKK, bei dem Turnierkomitee eingereicht werden. Dieses wird zurückgezahlt, falls der Protest akzeptiert wird. Die Entscheidungen des Komitees sind endgütig und können nicht mehr geändert werden.
  12. Das Turnierkomitee entscheidet bei Fragen und Zweifel. Mitglieder des Komitee sind Per Jeppesen, Michael Wachowiak und Claus Svendsen.

 

III: Spielregeln

  1. Es wird nach den Anweisungen und Regeln des Internationalen Football Association Board (IFAB) gespielt soweit hier nicht anderes festgelegt wird.
  2. Die Spielzeit:
    • Normalturnier - 5'er Mannschaften :  2 x 15 Minuten
    • Normalturnier - 8'er und 11'er Mannschaften :  2 x 20 Minuten
    • Eliteturnier - 8'er und 11'er Mannschaften :  2 x 25 Minuten
  3. Der Ball:
    • Größe 3:  U09 Mädchen und Jungen
    • Größe 4:  Mädchen U10-U15, Jungen U10-U14
    • Größe 5:  Alle anderen (älteren) Altersklassen
  4. Eine Mannschaft muss 20 Minuten vor dem Anpfiff bereit sein. Wenn eine Mannschaft noch nicht spielbereit ist, soll maximal 8 Minuten abgewartet werden. Danach wird das Spiel als verloren für die Mannschaft gewertet. Die Turnierleitung hat die Möglichkeit entgegen dieser Regelung, das Spiel zu einem neuen Termin anzusetzen.
  5. Wenn zwei Mannschaften in den gleichen Farben antreten, wechselt die erstgenannte Mannschaft die Spielkleidung.
  6. Anzahl der Spieler:
    • 5'er Mannschaften:  5 + 3 Ersatzspieler
    • 8'er Mannschaften:  8 + 3 Ersatzspieler
    • 11'er Mannschaften:  11 + 4 Ersatzspieler
  7. Auswechslungen:
    Auswechselungen dürfen nur während einer Spielunterbrechung und mit Genehmigung des Schiedsrichters durchgeführt werden. Wiedereinwechseln eines Spielers ist erlaubt
  8. Persönliche Strafen
    1. Eine Verwarnung (gelbe Karte), führt automatisch eine 5-Minuten-Zeitstrafe mit sich.
      Ausnahme: 5’er Mannschaften.
    2. Bei der zweiten Verwarnung wird gelb/rot gezeigt und der Spieler ist für den Rest des Spieles vom Platz verwiesen. Er darf im nächsten Spiel der Mannschaft nicht spielen und wird im Spielbericht des Schiedsrichters vermerkt.
    3. Bei einem direkten Platzverweis (rote Karte), ist der Spieler für den Rest des Spieles gesperrt und darf im nächsten Spiel der Mannschaft nicht spielen. Vom Schiedsrichter wird ein Bericht erstellt, nach dem eine weitere Strafe von dem Turnierkomitee verhängt werden kann. Bei groben oder ernsthaften Verstößen wird automatisch der zuständige Landesverband benachrichtigt.
  9. Gesperrte Spieler:
    Spieler, die in einem Spiel durch eine rote Karte des Feld verwiesen wurden – unabhängig davon, ob durch eine 2. Verwarnung oder direkt gezeigt wurde – sind automatisch für das Folgespiel ihrer Mannschaft gesperrt.
    Es liegt in der Verantwortung der Mannschaft, dass gesperrte Spieler nicht eingesetzt werden. Missachtet eine Mannschaft diese Regel, so wird das Spiel mit 0:3 für sie als verloren gewertet, für die gegnerische Mannschaft wird es mit 3:0 als Sieg gewertet.

Spezielle Regeln:

 

11'er Mannschaften

  • 11'er Mannschaften  U12
  1. Der Eckstoß darf von einem beliebigen Punkt der Torlinie zwischen Strafraumgrenze und Seitenlinie ausgeführt werden

8'er Mannschaften

  1. Bei allen Kleinfeldspielen ist die Abseitsregel aufgehoben.
  2. Der Anstoß darf in jede Richtung gespielt werden.
  3. Abstand bei Freistoß: 7 Meter
  4. Strafstoß: der Strafstoß wird in einer Distanz von 8 Metern zur Torlinie ausgeführt.
  5. Freistöße: Alle Freistöße dürfen direkt ausgeführt werden. Wenn ein Freistoß im Strafraum verhängt wird, der nach normaler Regel indirekt ausgeführt werden müsste, so wird der Ball auf den nächsten Punkt außerhalb des Strafraumes zurückgelegt.
  • 8'er Mannschaften  U10 - U11 - U12
  1. Der Eckstoß darf von einem beliebigen Punkt der Torlinie zwischen Strafraumgrenze und Seitenlinie ausgeführt werden
  • 8'er Mannschaften  U10 
  1. Die 6 Sekunden-Regel für den Torwart ist aufgehoben.
  2. Die Rückpass-Regel zum Torwart ist aufgehoben
  3. Der Abstoß oder ein Freistoß im eigenen Strafraum darf durch den Torwart aus der Hand ausgeführt werden oder geworfen werden.

5'er Mannschaften

  1. Bei allen Kleinfeldspielen ist die Abseitsregel aufgehoben.
  2. Der Anstoß darf in jede Richtung gespielt werden.
  3. Jungen und Mädchen dürfen gemischt spielen.
  4. Abstand bei Freistoß: 5 Meter, Abstand bei Einwurf: 2 Meter
  5. Strafstoß: der Strafstoß wird in einer Distanz von 5 Metern zur Torlinie ausgeführt.
  6. Die 6 Sekunden-Regel für den Torwart ist aufgehoben.
  7. Die Rückpass-Regel zum Torwart ist aufgehoben
  8. Der Abstoß oder ein Freistoß im eigenen Strafraum darf durch den Torwart aus der Hand ausgeführt werden oder geworfen werden. Der Ball befindet sich im Spiel auch wenn er den Strafraum nicht verlässt. Der Torwart darf den Ball auch erneut spielen, wenn kein anderer Spieler ihn berührt hat.
  9. Der Eckstoß darf von einem beliebigen Punkt der Torlinie zwischen Strafraumgrenze und Seitenlinie ausgeführt werden.
  10. Eine Verwarnung (gelbe Karte) bedeutet keine Zeitstrafe.